Deutsch-Chinesischer Industriepark für Maschinen-und Anlagenbau

Am 17. Dezember 2015 bewilligte der Staatsrat die Errichtung des Deutsch-Chinesischen Industrieparks für Maschinen- und Anlagenbau in Shenyang –  die erste von der Zentralregierung genehmigte Plattform für die Zusammenarbeit Deutschlands und Chinas in diesem Industriesektor. Das Projekt ist ein wichtiger Bestandteil in der Kooperation beider Länder in den Bereichen „Made in China 2025“ und „Industrie 4.0“.

Der Deutsch-Chinesische Industriepark für Maschinen- und Anlagebau ist im Bezirk Tiexi gelegen. In Tiexi befindet sich die Wirtschafts- und Technologieentwicklungszone der Stadt Shenyang. In einem Industriekorridor von mehreren Dutzend Kilometern Länge haben sich dort insgesamt mehr als 3.000 Industriebetriebe einschließlich über 100 internationaler Unternehmen angesiedelt.

Der Deutsch-Chinesische Industriepark mit einer geplanten Gesamtfläche von 48 Quadratkilometern liegt im Herzen der Entwicklungszone. Das Zentrum des Industrieparks hat eine Ausdehnung von 20 Quadratkilometern. Um die Zentralachse der China-GermanyAvenue herum wird ein Industriekorridor aufgebaut, der internationalen Standards entspricht und deutsche sowie europäische Elemente umfasst.

Im Fokus steht die intelligente Fertigung. Daneben wird der Schwerpunkt auf die Entwicklung von HighendMaschinenbau, Automobilproduktion, Industriedienstleistungen und neuen Schlüsselbranchen gelegt.

Ansprechpartner

Tong Zhang (2)

Frau Tong Zhang (Angela Zhang)

German Office Director

 

Stuttgart:

Heilbronner Str. 150

70191 Stuttgart

Frankfurt am Main:

Bockenheimer Landstr. 61

60325 Frankfurt am Main

München:

Landshuter Allee 8

80637 München

 

Tel: +49 (0) 711 4900 4367

Mobile: +49 (0) 176 2418 9884

+86 186 4206 0556

Fax: +49 (0) 711 4900 4369

Email: t9968@126.com

Web: www.cgip.gov.cn

 



Plattformpartner